Hausdurchsuchung durch Kaufmich.com

Immer mehr Huren und Hostessen melden, dass über die Plattform kaufmich.com es vermehr zu Hausbesuchen durch den Zoll bzw. durch die Steuerfahndung gibt. Derzeit erreichen uns täglich mehrere solche Mitteilungen.

Mitteilung von Sabine 22 aus Dresden

Ich habe letzte Woche Donnerstag einen Termin über Kaufmich.com mit einem Freier vereinbart. Dieser war im Chat auch sehr nett und zuvorkommend. Somit stand einem Treffen nichts mehr im Wege.
Also wie vor jedem Termin habe ich mich frisch gemacht. Überpünktlich klingelte es an der Tür. Ich habe ihn schon mit „Hallo Micha“ an der Gegensprechanlage begrüßt. Leider kam dann die behördliche Antwort. Steuerfahndung bitte öffnen sie die Tür. Sie wollten natürlich alle meine Einnahmen wissen, Anzahl der Kunden und seit wann und wie lange ich das schon mache. Da ich mir aber nichts zuschulden kommen lassen habe bin ich mit einem blauen Auge davon gekommen. Klar haben Sie was gefunden. Aber das wollen sie doch immer…

Naja nach der Durchsuchung und nachdem sie wieder mein Apartment verlassen haben, habe ich verrucht Micha anzurufen. Und am Telefon meldete sich „Zollamt Dresden Herr XXX“

Das hat mich dazu gebracht mir andere alternativen für kaufmich.com zu suchen. Nach einer Weile bin ich dann auf MietMich.de aufmerksam geworden. Seitdem habe ich keinen Ärger mehr und fast jeder Termin ist zustande gekommen.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.